Hochzeitslocation finden

Hochzeitslocation finden

Lesezeit: 3 Minuten

Veröffentlicht: 14. Mai 2020
Aktualisiert: 10. September 2022

So findet Ihr Eure Hochzeitslocation.

Der Verlobungsring ist am Finger, die ganze Familie und alle Freunde freuen sich mit Euch und nun kann es mit den Hochzeitsvorbereitungen so richtig losgehen. Doch womit? Was ist der erste und wichtigste Schritt? In jedem Fall müsst Ihr Euch als Paar vorab ganz in Ruhe Eure Gedanken machen, wie Ihr Euch Euer Fest vorstellt und wie Ihr feiern möchtet. Dazu gehören folgende Überlegungen am Anfang:
– Wann möchtet Ihr feiern?
– Wo möchtet Ihr feiern? In welcher Hochzeitslocation?
– Welchen Stil / welchen Look soll die Hochzeit haben?
– Wer sollen Eure Gäste sein?
– und und und….

Zu den ersten Gedanken, die Ihr Euch zusammen als Brautpaar machen solltet, gehören zu Beginn noch sehr viel mehr Punkte, das würde an dieser Stelle vermutlich den Blogpost sprengen! Wenn Ihr neugierig seid, welche Anfangsüberlegungen noch zu einem guten Planungsstart dazu gehören, folgt mir auf meinen Social Media Kanälen: hier verrate ich Euch regelmäßig die besten Hochzeits-Tipps und To Dos, die für eine reibungslose und entspannte Planung wichtig sind.

Wichtig: es ist Eure Hochzeit!

Ganz wichtig für all Eure Überlegungen: es ist Eure Hochzeit! Es gibt kein richtig und falsch – so wie Ihr feiern möchtet, ist das Fest perfekt und so soll auch gefeiert werden. Löst Euch gleich zu Beginn der Planung gedanklich davon, es allen recht machen zu wollen! Die Erwartungshaltung anderer spielt für Euch keine Rolle – es ist Euer Fest und Ihr entscheidet wie Ihr Eure Hochzeit feiern möchtet. Punkt.

Heute konzentrieren wir uns auf eine der ersten und wichtigsten Überlegungen und Entscheidungen, die zu Beginn der Hochzeitsplanung ansteht: die Suche nach Eurer Hochzeits-Location. Mit der Hochzeitslocation legt Ihr den Grundstein für alle weiteren Planungsaufgaben fest. Ihr habt damit nämlich ein Bild im Kopf und immer wenn Ihr während der Planung an Eure Hochzeit denkt, habt Ihr sofort Eure Location im Sinn und könnt Euch ausmalen, wie alles aussehen wird. Auch gibt Eure Location vor, wie der Look, der Stil der Hochzeit sein wird. Dieser zieht sich dann wie ein roter Faden durch alle Planungsaufgaben und Details: die Einladungskarten, die Tischdekoration, den Brautstrauß bishin zu Brautkleid und Anzug.

Daher ist es so wichtig, Euch als Paar vorher zu überlegen, welchen Stil Eure Hochzeit haben soll. Daraus ergibt sich dann nämlich schon eine Auswahl an Locations, die gar nicht in Frage kommen bzw. solche, die besonders gut zu Euren Vorstellungen passen. Den Möglichkeiten eine Hochzeit zu feiern sind mittlerweile kaum mehr Grenzen gesetzt. Unzählige Arten von Locations warten auf dem Hochzeitsmarkt darauf, jedes Jahr unzählige Brautpaare willkommen zu heißen, da heißt es „Überblick bewahren.“ Doch wenn Ihr Euch einig seid, was für Euch in Frage kommt und welche Aspekte Euch für Eure Locations besonders wichtig sind, kann die Suche nach Eurer Hochzeitslocation beginnen.

Hochzeitslocations

Damit Ihr einen ersten Eindruck davon bekommt, wo überall geheiratet werden kann, habe ich für Euch eine Auswahl zusammengestellt – prüft doch gleich mal, was für Euch generell in Frage kommen würde und was nicht. Los gehts:
– das schicke Stadthotel
– ein Loft / eine Kunst- oder Museumsgalerie
– eine Dachterrasse
– ein Restaurant
– das romantische Landhaus
– das pompöse Märchenschloss
– ein rustikaler Stadl
– die Gärtnerei im Vintagestil
– das Seehaus direkt am Wasser
– die Villa mitten im Grünen
– ein Weingut
– eine Hütte in den Bergen
– uvm…

Diese Liste könnte man noch endlos weiterführen und Ihr seht, es müssen nicht immer die super klassischen Locations wie ein Hotel oder ein Restaurant sein. Ganz oft gehe ich mit meinen Brautpaaren in Planung und beim Thema Hochzeitslocation stelle ich den beiden dann eine wichtige Frage: „Wo seid Ihr gerne? Wo fühlt Ihr Euch wohl?“ So kommen wir oft ganz schnell auf sehr untypische Hochzeitslocations, die Möglichkeiten zum Feiern bieten, aber tatsächlich sehr besonders sind. Der Bräutigam ist Pilot, warum dann nicht auf dem Flugplatz heiraten und eine mega Hanga-Party auf die Beine stellen? Die Braut liebt guten Wein und ist eine begnadete Köchin, warum dann nicht in einer Showküche oder auf einem Weingut heiraten? Seid kreativ und lasst Eure Fantasie spielen: wo seht Ihr Euch an Eurem Hochzeitstag? Was wäre für Euch der perfekte Ort für Euer JA-Wort?

Die Liste

Eine weitere Hilfestellung, die ich Euch ans Herzen legen möchte ist eine Liste. Ja genau – DIE LISTE. Vermutlich auch nur eine von vielen, die Euch während den Hochzeitsvorbereitungen begleiten wird, aber so simpel das Vorgehen auch ist, so effektiv für Eure Entscheidungen. Nehmt Euch ein Blatt Papier, einen Stift und schreibt alle Punkte auf, die Euch beim Gedanken an Eure Hochzeitslocation in den Sinn kommen: welchen Stil soll die Location haben, soll ein Garten dabei sein, muss die Location am Wasser liegen, sollen Zimmer vor Ort dabei sein, soll ganz ohne Sperrstunde gefeiert werden, soll ein Feuerwerk machbar sein, und und und … Schreibt alles auf, was Euch wichtig ist und auf was Ihr Wert legt. Anhand dieser Kriterien sortieren sich automatisch schon wieder einige Location aus, und die Auswahl der für Euch passenden Hochzeitslocations wird immer kleiner und kleiner. Ein super Trick, oder?

Eure Vorstellungen sind notiert, Ihr wisst wann Ihr heiraten möchtet und mit wie vielen Personen. Ihr habt Euch online bereits über die ein oder andere Location informiert und die ersten Besichtigungstermine vor Ort stehen fest. Prima! Ihr seid auf dem besten Weg, schon ganz bald Eure Hochzeitslocation zu finden. Weiter so! Der Tag der ersten Besichtigung ist da und die Vorfreude wächst. Doch möchtet Ihr natürlich auch die Zeit vor Ort mit den Locationsbesitzern optimal nutzen und alle wichtigen Fragen stellen. Auch hier empfehle ich Euch, vorher zu überlegen, welche Fragen Euch wichtig sind und welche Ihr stellen wollt. Denn meist wird nach einem ersten Besichtigungstermin von Euch bereits eine Entscheidung erfragt.

Die Locationbesichtigung

Die wichtigsten Fragen während einer Locationbesichtigung:
Damit Ihr eine erste Orientierung bekommt, habe ich Euch ein paar Fragestellungen für Euren Besichtigungstermin zusammengefasst:
– Wieviele Personen können hier mit uns feiern?
– Ist unser Wunschtermin/-monat noch verfügbar?
– Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort?
– Wie sind die Möglichkeiten bei Regenwetter?
– Gibt es eine Sperrstunde am Abend?
– Erfolgt das Catering hausintern oder muss ein separater Caterer engagiert werden?
– Wieviele Tage/Stunden vorher sind Aufbauarbeiten möglich?
– Wird die Location exklusiv vermietet?
– und und und……

Auch diese Auflistung kann noch um unendlich viele Punkte ergänzt und vervollständigt werden. Denn es ist unheimlich wichtig, gleich zu Beginn alle Fragen zu stellen, die später bei der Entscheidungsfindung ausschlaggebend sind. Zudem macht es einen tollen Eindruck, wenn Ihr als Brautpaar gut vorbereitet seid, klare Fragen habt und Eure Besichtigungstermine effektiv und positiv verlaufen können. Da bekommt Ihr auch von den Locationsbesitzern gleich einen dicken Pluspunkt!

Onlinekurs: Der Hochzeitsplaner

Ihr möchtet wissen, was noch alles zu bedenken ist und welche Fragen unverzichtbar sind, um Eure Traumlocation zu finden? Dann habe ich ein absolutes HIGHLIGHT für Euch: mein Onlinekurs „Der Hochzeitsplaner.“

Ein Online-Tool, mit dem Ihr Eure Hochzeit entspannt, erfolgreich und völlig stressfrei planen könnt, wie ein Hochzeitsprofi selbst! Ich verrate Euch all meine Vorgehensweisen, gebe Euch meine Erfahrungswerte mit auf den Weg und zudem bekommt Ihr all meine Checklisten, Vorlagen und To Do-Listen zur Verfügung gestellt, die ich selbst als Hochzeitsplanerin für meine Brautpaare tagtäglich verwende. Wie toll ist das?

Hier gehts zum Onlinekurs!

Ich freue mich sehr darauf, all mein Wissen und Know-How mit Euch zu teilen, und Euch als virtuelle Hochzeitsplanerin auf Eurem Weg zur Traumlocation und Eurer Hochzeit begleiten zu können!

Hat Euch der Blogpost gefallen? Dann schreibt mir sehr gerne, ich freue mich über jedes einzelne Feedback! Und nun ganz viel Erfolg und Freude auf der Suche nach Eurer perfekten Hochzeitslocation!

Alles Liebe, Eure Mirjam

Ach ja und habt Ihr schon meinen neuen Podcast

entdeckt?

In meinem „Prosecco Podcast“ plaudere ich mit tollen Hochzeitsfreunden und -kollegen über ihre Arbeit und natürlich geht es auch immer wieder um freie Trauungen! Hört gleich mal rein! 🥂🎙

Hier geht’s zum Prosecco-Podcast!

Ihr wünscht Euch noch mehr Tipps & Anregungen?

Dann meldet Euch gerne zum Freudenfeuer-Newsletter an.